Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00d09ab/blockit/plugins/system/nonumberelements/helpers/parameters.php on line 130
Blockit Filmservice

Anschrift

BLOCKit Filmservice

Lederstraße 13
22525 Hamburg
Germany

Tel: 040-430 10 12
Fax: 040-430 10 18

emal: info@blockit.de

Unser Angebot für Sie

Halteverbotszonen und Strassensperren in Hamburg für ihre Umzüge, Film, Fernsehen oder sonstigen Events. Materialverleih, Beratung und Service National sowie International. Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf.

PDF Drucken E-Mail

Blocker/in

Du wolltest immer schon mal zum Film? Die Firma BLOCKit hält ständig die Augen offen, um neue motivierte Mitarbeiter zu entdecken.

  • Vielleicht passt Du gut in unser junges Unternehmen!
  • Nenne uns Gründe, warum wir gerade auf Dich nicht verzichten sollten!
  • Vielleicht bist Du dann ja ganz schnell mit dabei!
  • Also, worauf warten? Am besten gleich bewerben...

 

STELLENBESCHREIBUNG BLOCKER

Räumungen & Sperrflächen freihalten:
Film- & Fernsehproduktionsfirmen die an Originalschauplätzen z.B. in der Stadt oder auf dem Land drehen brauchen kompetente Partner die dafür sorgen das Passanten nicht durchs Bild laufen und Fahrzeuge nicht das Filmset zuparken. Hier kommt die Firma BLOCKit ins Spiel. Wir sind morgens die ersten am Set. Der Head Blocker fährt mit der Negativliste zum Drehort. Die Negativliste zeigt uns welche Autos schon beim Aufstellen der Halteverbotsschilder am Drehort standen und deren welche Fahrzeughalter unter Umständen nicht wissen können das dort gedreht wird. Hier muß der Blocker auf die Set Aufnahmeleitung warten, die entscheidet ob diese Autos mit abgeschleppt werden müssen. Unter Umständen zahlt dann nämlich die Filmproduktionsfirma das Umsetzen der Autos wenn der Halter z.B. im Krankenhaus oder aus guten Gründen verhindert war.
Sobald klar ist welche Autos abgeschleppt werden müssen ruft man die Polizei die versucht die Halter zu ermitteln, anzurufen, aus dem Bett zu klingeln oder notfalls eben einen Abschleppwagen bestellt.
Wenn die Basis frei ist damit Licht LKWs, Masken & Garderobenmobile, Catering und Generator geparkt werden können stellt der Blocker Absperrhütchen auf und hält die Parkplätze frei bis die Filmproduktionsfahrzeuge eingetroffen und eingeparkt sind. Der Blocker bekommt von der Set Aufnahmeleitung die Anweisungen in welcher Reihenfolge die Fahrzeuge stehen sollen und hilft gegenebenfalls beim Einparken.

Vollsperrungen / Intervallsperrungen:
Vollsperrungen / Intervallsperrungen sind wie der Name schon sagt Sperrungen einer öffentlichen Strasse. Entweder Voll, also z.B. den ganzen Tag oder in intervallen, sprich 5 Minuten gesperrt, 5 Minuten offen. Dennoch muss jemand an der Absperrbarriere stehen und "Schranke" machen. Wenn z.B. in der Stadt eine Strasse gesperrt wird in der Personen wohnen dürfen die natürlich aus ihren Häusern und auch wieder nach Hause. Man muss sie während der Dreharbeiten höflich bitten zu warten und Rede und Antwort stehen wenn diese Anwohner wissen wollen was gedreht wird. Blocker sind keine Polizisten aber sie haben zwischenmenschliche Rechte um Passanten und Autos davon abzuhalten in laufende Dreharbeiten oder ins Set zu laufen und zu fahren. Blocker halten den laufenden Verkehr auf während eine Szene gedreht wird, aber dürfen sich nicht gefährden. Der Blocker spricht mit den Menschen aber schmeisst sich nicht vor ein Auto. Der Blocker trägt eine Warnweste damit er klar und deutlich zu sehen ist wenn er auf der Strasse steht. Der Blocker trägt ein Funkgerät damit er weiss wann gedreht wird und eventuelle Probleme mit der Set Aufnahmeleitung besprechen kann.

Sonderfahrzeuge:
Polizei, Krankenwagen, THW, Notfallfahrzeuge müssen zu jeder Zeit durch die Schranke gelassen werden. Hier muss der Blocker möglichst sobald er das Fahrzeug sieht der Set Aufnahmeleitung durchfunken das ein Fahrzeug herannaht damit das Filmteam von der Strasse gebracht werden kann. Wenn z.B. Equipment wie eine Kameraschiene auf der Strasse steht muss das Notfallfahrzeug frühzeitig mit Handzeichen umgeleitet werden.
Diplomatenfahrzeuge dürfen nicht angefasst, aufgeschaukelt, verschoben oder abgeschleppt werden. Um ein Diplomatenfahrzeug abzuschleppen muss die Polizei unzählige Anrufe tätigen. Einfacher ist es tatsächlich schon von weitem das Nummerschild zu erkennen und notfalls freigebliebene Parkplätze mit Hütchen zu sperren damit der Diplomat nicht genötigt wird seine Rechte zu missbrauchen.

Kaninchenblick:
Der Blocker steht nicht nur 10 bis 14 Stunden an einer Strassensperre und tut nichts. Man muss zu jeder Zeit wachsam sein und den Kaninchenblick (Rundumsicht) haben. Autofahrer die eine Strecke tagtäglich fahren schauen nicht mehr auf Strassenschilder. Das heisst sie nehmen neue Schilder nicht wahr. Radfahrer mit Walkman im Ohr scheinen auf Ihren Fahrräder oftmals blind und taub zu sein. Fussgänger lassen sich von Absperrhütchen und Flatterband oftmals nicht beirren und laufen dennoch ins Set. Wenn pro Strasse und Schranke nur ein Blocker bestellt ist muss der teilweise zwischen den Bürgersteigen hin und her rennen, lautstark und bestimmend Verkehrsteilnehmern klarmachen das sie warten müssen während gedreht wird. Alles höflich, gewaltfrei und dezent aber klar und deutlich.


Vorbereitung:

Bevor man ans Set kommt sollte man sich möglichst über das Wetter informieren, entsprechende Kleidung und Schuhwerk mitbringen, seine Wertsachen verstauen und immer bei sich tragen. Wer sein Hab und Gut in einem Rucksack irgendwo an die Schranke hängt oder auf den Bürgersteig legt riskiert das Diebe leichte Beute machen. Wenn der Blocker mehrere Stunden an einer Schranke steht und den Verkehr zurück- / umleitet sollte er sich vorher beim Catering Getränkeflaschen und Nahrungsmittel mitnehmen oder ausführlich gefrühstückt haben damit er nicht unkonzentriert wird. Bei Dreharbeiten auf einem Feldweg oder im Wald wo pro Tag nur ein Auto durchfährt ist es hilfreich ein Buch oder einen Walkman dabei zu haben.


Verärgerte Verkehrsteilnehmer:
Als Blocker kann man davon ausgehen das Autofahrer, Passanten, Taxi und Lastwagenfahrer verärgert reagieren wenn sie in Eile sind. Taxifahrer erzählen dem Blocker alles um durch die Schranke zu dürfen. "Mein Kunde hat 5 Koffer." Hier fragt man sich zunächst woher weiss der Taxifahrer das eigentlich? "Meine Kundin ist alt und kann schlecht laufen." Das kann man beim Taxiunternehmen natürlich anmelden aber wenn dann ein junger Mann angejoggt kommt wurde man reingelegt. Menschenkentnis ist hier von Vorteil. Auf die Menschen zu gehen, offen sein, zuhören und auf ihre Probleme eingehen gehört zum Job. Manche Autofahrer lassen nicht mit sich diskutieren. Hier helfen nur Standardsätze zum Ablenken. Autofahrer: "Ich bin in Eile. Ich muss jetzt hier durch!" Blocker: "Das verstehe ich gut!". Der Autofahrer weiß dann oftmals nicht was er dazu sagen soll, dreht um und sucht sich woanders einen Parkplatz.


Disposition:
Die Produktionsfirma gibt am Abend vorher am Filmset pro Filmschaffenden eine Disposition raus. Die Dispo ist die Planung für den nächsten Tag. Was für Einstellungen gedreht werden. Sonderbestimmungen und Abmachungen für ein Set. Wo das Dixie Klo und die Mülltonne steht. Die Rufnummer des Set Handy und des Set Aufnahmeleiters sowie Motivinhabern. Die Rufnummern und Adressen der Produktionsfirma. Die Dispo ist ein wichtiges offizielles Papier das man bis in seine Steuererklärung einheften kann. Dispos daher nicht wegwerfen oder im Auto liegen lassen sondern mitnehmen und abheften!cken können, pünktlich und verlässlich sind, zügig und sicher Auto fahren, kommunikativ sind und Situationen auch schnell einsehen und entscheiden können.

 

Halteverbotszonen in Hamburg. Halteverbotszone in Hamburg. Halteverbotzone Hamburg. Halteverbot Hamburg. Halteverbot Umzug. Halteverbotschilder. Halteverbotsschilder. Halteverbotsschilder mieten. Halteverbot. Halteverbot Umzug. Halteverbot Umzug Hamburg. Halteverbotsschilder Umzug. Hamburg. Strassensperrung. Strassensperre. Parkplatz für Umzug.

 
Alle Veröffentlichungen erfolgen ohne Gewähr. Für Schäden aufgrund fehlerhafter Veröffentlichung oder Information übernehmen wir keine Haftung. BLOCKit ® ist eine eingetragene Wortmarke des BLOCKit Filmservice. Das BLOCKit Logo ist eine eingetragene Bildmarke des BLOCKit Filmservice. Copyright © 2010. BLOCKit Filmservice. Alle Rechte vorbehalten.